Bird Island



Bird Island ist rund 100km von der Hauptinsel Mahé entfernt. Eine kleine Insel, mitten im Indischen Ozean, wo die Natur noch genau so ist, wie sie erschaffen wurde. Auf der Insel gibt es eine einzige Übernachtungsmöglichkeit, die man jedoch auch nutzen muss, wenn man sich auf diese Eiland begeben möchte. Bird Island ist die nördlichste der Seychellen. Diese Insel gilt als Zufluchtsort, für alle, die dem Alltag den Rücken kehren möchten, sei es nur für einige Tage. Hier, auf Bird Island ist man fast alleine. Die einzige Unterkunft bietet nur einigen wenigen Gästen Platz, und auf der Insel selbst kann man sich sehr gut aus dem Weg gehen. Hier fühlt man sich, wie Robinson Crusoe, hier ist weit weg vom Hektik des Alltags.

Der Name der Insel kommt nicht von Ungefähr. Hier brüten Jahr für Jahr Millionen von Vögeln. Wer sich als Hobbyornithologe betätigen möchte, besucht die Insel am besten zwischen Oktober und März. Bird Island ist eine kleine Insel, mit gerade mal 70 Hektar Fläche. In etwa 2 Stunden hat man das winzige Eiland umrundet, zu Fuß versteht sich. Diese Insel ist noch relativ jung, erst vor etwa 40.000 Jahren entstand Bird Island. Die Insel ist flach und besteht überwiegend aus Korallenstein. Dass „hinter“ dieser Insel nichts mehr ist, merkt man vor allem daran, dass hier der Ozean abrupt 2.000m Tiefe erreicht. Trotz allem bieten die feinsandigen, atemberaubend schönen Strände zahlreiche Möglichkeiten zum Schwimmen. Der Ozean zeigt sich den Gästen gegenüber sehr gnädig, er ist ruhig und zumindest in der Nähe der Küste relativ flach.

Copyright © 2019 maledivenreisen.org