Therese



Von der Westküste Mahés bietet sich dem Gast ein ganz besonderer Anblick. Nämlich die Insel Therese, in knapp einem Kilometer Entfernung. Die kleine, knapp 74Ha große Insel ist unbewohnt, und doch ist sie bei Touristen sehr beliebt. Vor allem der schier endlos scheinende Strand lockt die Besucher hier an. Therese Island ist relativ flach, die höchste Erhebung ist Therese Peak, mit 160m. Die 700m breite und knapp 1,6km lange Insel bietet sich für gemütliche Spaziergänge an und vermittelt ein Robinson Crusoe-Feeling. Der lange, feinsandige Strand befindet sich im Nordosten der Insel. Obwohl Therese Island gerade mal einen guten Steinwurf von Mahé entfernt ist, ist sie nicht überlaufen. Hier findet jeder noch ein stilles Plätzchen, um sich zu erholen und die Sonne zu genießen.

Therese Island ist für viele Touristen ein besonderer Höhepunkt im Rahmen einer Seychellen Reise. Die einsame Insel ist Wellness für die Seele, wo man es sich so richtig gut gehen lassen kann. Seychellen Reisen bieten Abenteuer-Feeling pur. Piratenlegenden umweben die Inselgeschichte, Legenden, in denen es um Piratenschätze geht, die hier irgendwo, auf irgendeiner Insel vergraben sein sollen. Auch hier, auf Therese Island werden die Besucher von einer besonders üppigen Vegetation erwartet. Geduldige können vielleicht mit etwas Glück auch den einen, oder anderen Blick auf seltene Vögel und Tiere erhaschen. Riesige Bäume bieten am Strand schattige Plätze, der Blick auf Mahé ist einzigartig. Bei einem Spaziergang begegnet man riesigen Granitfelsen, die aus dem Boden ragen, in Küstennähe bieten sich flache Felsen als Liege- oder Sitzplatz an.

Copyright © 2019 maledivenreisen.org